Abflug! Fail… and one day in Zürich

Die Reise an den Flughafen verläuft reibungslos und die Sicherheitskontrollen passieren wir ohne Probleme. Als wir am Mittag plangemäss ins Flugzeug steigen, ahnen wir noch nichts vom bevorstehenden Chaos. Auf den Weg zur Piste, wird unsere Reise plötzlich abgebrochen und das Flugzeug zurück ins Terminal gezogen. 1-2 Stunden sitzen wir so fest, ohne Infos und mit immer weniger Luft zum atmen im Flugzeug.
So sind wir dann zwar froh als wir wieder aussteigen dürfen, jedoch ist so auch klar, dass wir unseren Anschlussflug in Moskau verpassen werden. Nach der spontanen Entscheidung nicht abzuwarten und einem Sprint vom Terminal D ins E um zu versuchen einen Flug der Qatar Airways (Boarding ist bereits im Gange) zu buchen und zu erwischen, müssen wir leider erfolglos (Flug ist leider bereits überbucht) wieder zurück zum Aeroflot-Schalter. So fängt es an mit dem langen Warten bis wir nach über 12h endlich einen Ersatzflug bei einer anderen Fluggesellschaft zugesichert bekommen. Nach einem Bierchen will ich unbedingt noch die Sitzplätze für den Flug am nächsten Tag reservieren. Da es mit dem Web-Check-In irgendwie nicht klappt, gehe ich an den Schalter vom Emirates. Fazit: Aeroflot hat unsere Umbuchung nicht bestätigt… Also wieder zu Aeroflot, an den Schalter vor dem 100 Leute eine Umbuchung wollen. Nach einem stundenlangen hin und her (eine Aeroflot Dame rennt mit mir 3x durch den Flughafen), nimmt mich ein kompetenter Emirates-Mitarbeiter mit in den „Backstage“-Bereich und tippt wie wild auf seiner Tastatur herum. Irgendwer storniert anscheinend immer wieder die Buchung. Nach einem Besuch bei der Supervisorin der Emirates klappt es endlich! Ich halte unsere Tickets über Dubai nach Saigon in der Hand! Total müde, gehts ab ins Hotel Holiday Inn, wo wir herzlich empfangen und bekocht werden – dies noch um 22 Uhr. Welch ein Service! So kommt doch noch Ferienfeeling auf. Gute Nacht und auf einen erfolgreicheren Tag morgen!

Next Day: Essen, Kartenspielen, Foxtrail und Weihnachtsmarkt in Zürich. Und am Abend dann endlich ab in die Wärme! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.