Die bekannteste Strasse Phukets – Bangla Road

Als ich nach 9 Stunden hungrig erwacht bin, zog ich los und stiess auf das Restaurant-Bistro „The Kitchen„. Während ich mein very spicy Menu verdrückte, kriege ich auch schon Gesellschaft von einem Norweger (viele Leute reisen alleine durch Thailand, doch wirklich alleine ist man nie). Nach dem Gin Tonic gingen wir dann los, um ein bisschen zu feiern. Und es ist beeindruckend! Die Thai’s werben für die Ping-Pong-Shows und setzten einem kleine Affen auf die Schulter um Fotos damit zu machen. Überall Disco, Lichter, laute Musik und unzählige bildschöne Thaigirls (wenn es dann wirklich Frauen sind) soweit das Auge reicht. In einer der unzähligen Bars hier kamen wir in den Genuss einer Show. Die Ladys peitschten ihre Kunden aus und servierten dazu Drinks. Skurril, aber lustig. 🙂 Leider war dann um 2 oder 3 Uhr auch schon Schluss und ich verabschiedete mich vom Norweger.

Da ich eigentlich noch gar nicht müde war, ging ich also in die nächste Bar. Lustigerweise war der Besitzer ein Schwede, jedoch war der zu besoffen und hing nur noch in einer Ecke rum. Also hockte ich mich an die Bar um noch einen Gin zu trinken. So kam ich mit den zwei Barmaids ins Gespräch und wir quatschten und lachten über den Bar-Owner und seinen Kollegen die wohl bald ins Komma fallen würden. Die zwei lieben Thailänderinnen beiden gaben mir gute Tipps, wie ich mich so ganz alleine am besten verhalten soll wenn mich jemand etwas fragt und wir hatten noch einen guten Abend (bzw. frühen Morgen) zusammen.
Soo, nun schnell ein bisschen ausruhen und dann geht’s weiter! 🙂 Einen süssen Beschützer hab ich auch schon gefunden, er wohnt über meinem Bett an der Wand, eine flinke, moskitofressende Eidechse 🙂 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Die bekannteste Strasse Phukets – Bangla Road”