We’re come back! :)

Die nächste Thailand-Reise steht an. Diesmal wurde noch schlanker als letztes Mal gepackt, nämlich mit dem Pacsafe Venturesafe 45L GII Travelpack. Auf der Suche nach einem Kofferrucksack, welcher bei Bedarf auch als Handgepäck genutzt werden kann, bin ich auf diesen gestossen. Diesmal jedoch wird er als Boardgepäck aufgegeben. Voll gekriegt habe ich ihn nicht, doch 6kg Gepäck reicht aus für einen Monat Sommer! Und so habe ich noch Kapazitäten für Shoppingware.. 😉

Weil ich mit dem Ding sehr zufrieden bin, empfehle ich den Rucksack allen, die auch ohne unnötigen Riesentramper reisen wollen, weiter. So wenig Platz hat er zwar gar nicht, ich habe nämlich alles Nötige eingepackt und er ist nur zu 2/3 voll. Eine sehr gute Funktion ist das integrierte Schloss an dem man alle Reissverschlüsse einhängen, sowie den Rücksack irgendwo anschliessen kann. Dies ist nützlich wenn man hier in Thailand oder auch sonst wo auf der Welt mit der Bahn fährt oder einen Tag auf dem Schiff ist und das Gepäck nicht immer im Auge hat. Sehr gut ist auch das Laptopfach vorne und die verschiedenen Fächer in denen um kleine Dinge wie Natelladekabel, Sonnenbrille und Schuhe seperat verstaut werden können. Am Rücken hat es ein bequemes Polster, welches das Tragen sehr angenehm macht. Die Schultergurten, sowie der Hüft- und Brustgurt, lassen sich ganz einfach hinter das Rückenpolster verstauen, so dass man den Rücksack als Tasche tragen kann.

Nach einer kurzen Nacht mit ca. 1h Schlaf (mir kam immer wieder etwas in den Sinn, was ich noch einpacken oder erledigen sollte), verlief die Bahnfahrt an den Flughafen ohne interessante Zwischenfälle. Bei der Sicherheitskontrolle schlug der Sicherheitstürrahmen Alarm und ich erhielt in einem Séparée eine kurze „Massage“ und meine Schuhe wurden gescannt.. Wie erwartet, konnten sie nichts Verdächtiges finden und mich nicht aufhalten in die Ferien zu fliegen. 🙂

Schreibe einen Kommentar